Rickmer Rickmers

Das Museumsschiff Rickmer Rickmers liegt in Hamburg, und zwar am Hafen der St. Pauli Landungsbrücken, und dort am Ponton 1a.

Die Rickmer Rickmers hat täglich geöffnet, und zwar normalerweise in der Zeit von 10 – 18 Uhr. Kassenschluss ist um 17.30 Uhr. Es kann allerdings vorkommen, dass diese Öffnungszeiten etwas anders gelegt werden, wenn auf dem Schiff Abendveranstaltungen stattfinden.

Über derartige Abendveranstaltungen auf dem Museiumsschiff informiert die Hamburger unter anderem die Website der Rickmer Rickmers. Das Schiff wird oft auch als das schwimmende Wahrzeichen Hamburgs bezeichnet.

Wir benötigen Ihre Zustimmung um den Inhalt von YouTube laden zu können.

Mit dem Klick auf das Video werden durch den mit uns gemeinsam Verantwortlichen Youtube [Google Ireland Limited, Irland] das Video abgespielt, auf Ihrem Endgerät Skripte geladen, Cookies gespeichert und personenbezogene Daten erfasst. Damit kann Google Aktivitäten im Internet verfolgen und Werbung zielgruppengerecht ausspielen. Es erfolgt eine Datenübermittlung in die USA, diese verfügt über keinen EU-konformen Datenschutz. Weitere Informationen finden Sie hier.

Jmx0O2RpdiBjbGFzcz0mcXVvdDtmaXR2aWRzLXZpZGVvJnF1b3Q7Jmd0OyZsdDtpZnJhbWUgd2lkdGg9JnF1b3Q7MTE0MCZxdW90OyBoZWlnaHQ9JnF1b3Q7ODU1JnF1b3Q7IHNyYz0mcXVvdDtodHRwczovL3d3dy55b3V0dWJlLmNvbS9lbWJlZC94QTk2azdJdjFKdz9mZWF0dXJlPW9lbWJlZCZhbXA7YW1wO3dtb2RlPW9wYXF1ZSZxdW90OyBmcmFtZWJvcmRlcj0mcXVvdDswJnF1b3Q7IGFsbG93PSZxdW90O2F1dG9wbGF5OyBlbmNyeXB0ZWQtbWVkaWEmcXVvdDsgYWxsb3dmdWxsc2NyZWVuJmd0OyZsdDsvaWZyYW1lJmd0OyZsdDsvZGl2Jmd0Ow==

Mehr über das Rickmer Rickmers

Veranstaltungen auf dem Museumsschiff

Seit das Schiff an den Hamburger Landungsbrücken liegt, ist es nicht nur ein schwimmendes Wahrzeichen, sondern auch ein schwimmendes Museum, auf dem die Besucher immer wieder neue Veranstaltungen und Ausstellungen erwarten. Über die Website der Stiftung Rickmer Rickmers erfahren alle Interessenten mehr über die Veranstaltungen, die 2014 stattfinden werden.

Die Sonderausstellung „225 Jahre Wasserschutzpolizei Hamburg“ auf dem Museumsschiff ist so beliebt, dass sie seit 2011 dort gezeigt wird und sowohl in den Jahren 2012 und 2013 und auch wieder im Jahr 2014 verlängert worden ist.

Die Geschichte der Rickmer Rickmers

Dieses Schiff war nicht immer ein Museumsschiff, sondern ein Segelschiff und Schulschiff mit dem Heimathafen Hamburg, das vor langer Zeit, nämlich im Jahr 1896 im August einmal vom Stapel lief. Der Dreimaster hatte viele verschiedene Namen und nannte sich auch Max, Flores, Sagres und Santo André, als er noch auf den Meeren unterwegs war.

Der Dreimaster war in der ganzen Welt unterwegs und transportierte früher viele verschiedene Güter. Das waren zum Beispiel Reis und Bambus, Kohle, Salpeter und auch Kriegsgüter. 1958 gewann der Dreimaster eine Regatta und wurde zuletzt bis 1962 als Segelschulschiff benutzt.

Die Rickmer Rickmers wird zum schwimmenden Museum

Im Jahr 1983 beschloss der Verein „Windjammer für Hamburg“, den alten Dreimaster zu restaurieren. Das dauerte mehrere Jahre. Als alles fertig war, kam die Rickmer Rickmers als schwimmendes Restaurant und Museum nach Hamburg an ihren heutigen Platz, nämlich die St. Pauli Landungsbrücken.

Der schöne alte Dreimaster der Stiftung wurde so schnell zum schwimmenden Hamburger Wahrzeichen. Der Hafen von Hamburg wäre ohne dieses Wahrzeichen nur noch halb so schön.

Das Bordrestaurant

Fisch auf einem alten Segelschiff am Hafen von Hamburg genießen, das ist schon etwas Außergewöhnliches. Die Küche in diesem ganz besonderes Restaurant ist einfach exquisit. Es lohnt sich, sie einmal kennenzulernen.

Dieses Restaurant ist auch für ganz besondere Anlässe im Leben hervorragend geeignet. Viele Menschen haben dort schon auf dem Wasser ihre Hochzeit gefeiert und werden deshalb die Rickmer Rickmers und das ganz besondere Ambiente dort ganz sicher immer in Erinnerung behalten. Aber auch für andere schöne Familienfeste eignet sich dieses Bordrestaurant.

Wer einen ganz besonderen Ort für Tagungen und Seminare sucht, macht ganz sicher auch keinen Fehler, dafür das Restaurant dieses schönen alten Dreimasters auszuwählen. Die Teilnehmer so einer Veranstaltung werden ganz sicher sehr zufrieden mit dem Service und diesem außergewöhnlichen Ambiente sein.

Das Segelschiff im Sommer

Bei schönem Sommerwetter erleben die Besucher des alten Seglers den Restaurantbetrieb selbstverständlich draußen, und zwar auf, aber auch vor dem schönen Dreimaster. Nach dem Genuss der exquisiten Speisen kann wer mag, dann noch das Museum besuchen, das täglich geöffnet hat. Dieses schöne alte Museumsschiff sollte jeder, der Hamburg kennenlernt, unbedingt einmal besucht haben.