Dresscode in der Spielbank Hamburg

Glücksspiel erfreut sich aktuell nach wie vor in den verschiedensten Alters- und Gesellschaftsschichten einer großen Beliebtheit. Wer dem Zocken im Norden frönen möchte und dafür auf das Angebot der Spielbanken Hamburg zurückgreifen will, der hat die Wahl zwischen insgesamt vier Standorten. Je nachdem, ob die Wahl auf das Esplanade, die Reeperbahn, Mundsburg oder Steindamm fällt, sind unterschiedliche Dresscodes zu berücksichtigen. Im Folgenden verraten wir, wo Sie sich wie kleiden müssen.

Das sind die verschiedenen Standorte der Spielbanken Hamburg

Mann mischt Spielchips mit seiner Hand.
Klassische Spiele wie Poker, Roulette und Blackjack werden im Casino mit Spielchips gespielt und am häufigsten nachgefragt. Bildquelle: Leuchtturm81 / pixabay.com

Glücksspiel in Spielbanken bzw. Casinos ist eine wirtschaftliche Sparte, mit der hierzulande nach wie vor enorm viel Umsatz generiert wird. So erwirtschafteten die Spielbanken in Deutschland anno 2017 laut einer DHS-Studie stolze 6,74 Milliarden Euro. Das Zocken im Casino ist bei Jung und Alt populär, weil ein geselliger Abend mit Freunden nicht nur Spaß, sondern bestenfalls auch einen üppigen Geldgewinn mit sich bringt.

 

Wer das erste Mal ein Casino aufsucht, muss allerdings allerhand beachten und das fängt schon bei der Kleiderordnung an. Zum allgemeinen Thema des Dresscodes in der Spielbank sind im Internet praktische Informationen bereits von zu Hause einsehbar, denn wer diesen missachtet, dem wird schlimmstenfalls gar kein Einlass gewährt.

 

Je nach Casino gibt es unterschiedliche Anforderungen bezüglich des Outfits. Für alle, die in Hamburg dem Glücksspiel nachgehen wollen, gilt es zunächst, sich für einen Standort der Spielbanken Hamburg zu entscheiden. Zur Verfügung stehen:

 

Standort Adresse
EsplanadeStephansplatz 10, 20354 Hamburg
ReeperbahnMillerntorplatz 1, 20359 Hamburg
MundsburgHamburger Str. 1-15, 22083 Hamburg
SteindammSteindamm 1, 20099 Hamburg

 

Diese Dresscodes gelten in den einzelnen Spielbanken Hamburgs

Im Esplanade gestaltet sich die Kleiderordnung so, dass im Automatenbereich „angemessene Freizeitkleidung“ ausreichend ist. Anders sieht es dagegen beim klassischen Spiel aus, für das Sie das Casino gerne in gepflegter Kleidung sehen möchte.

Für den Mann bedeutet das, dass er sich entweder in einen schicken Anzug kleiden kann, zumindest aber ein Sakko tragen sollte. Krawatten oder Fliegen sind dagegen keine Pflicht. Die Damen sollten sich stattdessen für einen Blazer oder ein Kleid entscheiden.

Beim Casino Reeperbahn wird das Thema der Kleiderordnung passend zum Standort legerer gehandhabt. Auf der Homepage heißt es diesbezüglich nur: „Wir freuen uns, Sie in gepflegter Freizeitkleidung begrüßen zu dürfen.“ Ausdrücklich distanziert sich das Casino von einem Krawatten- oder Anzugzwang. Selbiges gilt im Übrigen auch für das Casino Mundsburg und Steindamm.

No-Gos bei der Kleidung und Leihmöglichkeiten in der Spielbank

Männer und Frauen an einem Roulettetisch.
Gerade bei einem klassischen Spiel wie Roulette sollte das Outfit im Casino über normale Freizeitkleidung hinausgehen. Bildquelle: meineresterampe / pixabay.com

Positiv hervorzuheben ist, dass alle vier der genannten Casinos die Möglichkeit bieten, ein Sakko an der Garderobe ausleihen zu können. Hierfür wird eine Gebühr in Höhe von fünf Euro erhoben. Sollten Sie das Sakko also schlicht zu Hause vergessen haben, sonst aber ansprechend gekleidet sein, wird Ihnen der Eintritt also höchstwahrscheinlich nicht verwehrt.

Anders sieht das Ganze hingegen aus, wenn die Kleidung dem Abend definitiv unangemessen ist und nicht nur an Automaten gezockt werden soll. Zu den No-Gos an Bekleidung für einen Casino-Abend zählen unter anderem:

  • Sportbekleidung jeglicher Art
  • Kurze Hosen bei Männern
  • Dreckige oder kaputte Kleidung
  • Mützen und sonstige Kopfbedeckungen

Stylen Sie sich außerdem passend zu Ihrer gewählten Kleidung und legen Sie insgesamt Wert auf ein gepflegtes Äußeres. Das maximiert den Spaßfaktor, Sie fühlen sich selbst besser und können den Abend in vollen Zügen genießen.